Wie berechnet sich die Kreditablöse?

Bei der Umschuldung (auch Kreditablösung), wird ein bestehender Kredit in einen neuen Kredit überführt. Dies ist besonders dann sinnvoll, wenn die Zinsbedingungen des neuen Kredites günstiger für den Darlehensnehmer sind, als die bisherigen Konditionen. Als Folge verbilligt sich für den Kreditnehmer das geliehene Geld. Um die Ablösesumme zu berechnen, also denjenigen Betrag der für eine vollständige Kredittilgung zu zahlen ist, addiert man zur aktuellen Restschuld neben den Zinsen bis zum Ablösetermin eine anfallende Vorfälligkeitsentschädigung, sowie evtl. zu zahlende Bearbeitungsgebühren. Eventuell gezahltes Disagio, Rückkaufswerte von Restschuldversicherungen und Kosten der Übertragung von Sicherheiten werden noch abgezogen.

Weitere Fragen zu "Fragen zur vorzeitigen Kündigung eines Kredites"

Wie berechnet sich die Kreditablöse?
Widerruf des Kreditvertrages
Vorzeitige Kreditkündigung und Gebühren